logo pg Saalekreuz

Das Wetter spielte mit und so konnten alle Gottesdienste im Freien gefeiert werden. In Elfershausen und Fuchsstadt kamen 50 Personen - mehr dürfen es zur Zeit bei einer Feier im Freien nicht sein. In Machtilshausen waren es nicht ganz so viele. Nach dem Gottesdienst war von den Teilnehmern immer wieder zu hören, dass es schön war, wieder einmal gemeinsam den Gottesdienst zu feiern, auch wenn dabei ein Mundschutz getragen werden muss. 

Mittlerweile stehen auch die Termine der weiteren Gottesdienste fest. Alle Gottesdienste sollen, wenn das Wetter es zulässt, im Freien stattfinden. So können wir in allen Gemeinden einen Gottesdienst feiern. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst dann in die Kirche verlegt werden bzw. muss er dann Pfingstmontag Elfershausen 1Gottesdienst am Pfingstmontag im Elfershäuser Pfarrgarten Foto: Alois Knüttelausfallen.

Für alle Gottesdienste müssen sich die Teilnehmer in den Pfarrbüros anmelden. Es besteht Mundschutzpflicht. Im Freien gibt es keine Sitzplätze, deshalb sollte bei Bedarf ein Klappstuhl oder ähnliches mitgebracht werden, ebenso das eigene Gotteslob.

 

 

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein versammelte sich die stattliche Gemeinde – jung und alt – neben der Westheimer Kirche zu einer Wortgottesfeier.
Fleißige Hände hatten den Platz bestuhlt, für Musik und Technik gesorgt und Maria Förster und Helga Vierheilig führten durch die Feier.

Pfingsten, was ist das?
Weihnachten kennt jeder, Christus wird geboren. Ostern auch, Christus steht von den Toten auf, aber Pfingsten? Für die Christenheit ein ganz wichtiges, tragendes Fest. Christus hat uns versprochen als er zum Vater in den Urgrund des Universums ging: Ich lasse euch nicht allein zurück. Und so kam der Geist Gottes zu der jungen Urgemeinde und machte ihr Mut. Mut gegen die Wirrnisse und Widerstände in dieser Zeit am Anfang des ersten Jahrtausends, die frohe Botschaft von der Liebe Gottes voller Tatkraft zu verkündigen.

Was heißt das für uns?
Wenn wir also nicht genau wissen wie wir unser Christsein leben sollen, dann machen wir es wie die Apostel damals, dann reißen wir bildlich gesprochen die Fenster auf und verkündigen voller Begeisterung mutig die frohe Botschaft der Liebe Gottes zur Schöpfung und den Menschen.

Also auf geht`s, lasst und das Wort des hl. Augustinus leben: „In dir muss brennen, was du in anderen anzünden willst!“ Und dieses Brennen ist der Geist Gottes!

Text: Hein Lindgens

Pfingsten WestheimFoto: Ulrike Wahler

Bittandachten und das Fest Christi Himmelfahrt standen auf unserem Kalender. Das war für mich der Anlass noch einmal nachzuschauen, was der Ursprung dieser „normalerweise“ Bittprozessionen ist und wie wir Christi Himmelfahrt, das momentan als Vatertag eher bekannt ist, erklären können. Ich wurde fündig auf der Internetseite des Bistums Würzburg.

 

Das Osterfest ohne Gottesdienste liegt hinter uns, ich sage nur Corona.

Wie haben Sie die Situation empfunden?

Beim diesjährigen Weltgebetstag der Frauen in Langendorf kamen 263 € an Spenden für das Partnerland Simbabwe zusammen. Ein herzliches Dankeschön hierfür an alle Spenderinnen und Spender.

Ein ganz großes Dankeschön an "Just for fun" aus Elfershausen für die tolle musikalische Gestaltung und die wunderbaren Lieder, die den Weltgebetstag ganz toll bereichert haben.

Unter dem Motto „Singen unterm Sternenhimmel“ fand ein Weihnachtsliedersingen für Jung und Alt in Fuchsstadt statt. Über 130 singbegeisterte Bürger, vom Säugling bis zum Senior, kamen um im Kerzenlicht gemeinsam zu Singen. Die Weihnachtslieder wurden von Gitarrenklänge, Mundharmonika, Trompete und Saxophon begleitete. Im Anschluss gab es einen gemütlichen Ausklang bei Glühwein und Waffeln, außerdem konnten Mistelzweige gegen Spende erworben werden. Der Erlös des Abends war für das Caritas Baby Hospital in Bethlehem bestimmt. Es ergab sich ein Erlös von 635,--€ der an die Kinderhilfe Bethlehem überwiesen wurde.

 

Am Sonntag, den 03.11.2019 hatte die Katholisch-Öffentliche Bücherei Elfershausen ins Pfarrheim St. Marien eingeladen.

Lydia Wengler las den Kindern an diesem Nachmittag aus dem liebevoll gestalteten Bilderbuch „Eule Elli wünscht sich Freunde“ von Georg Vollmer vor.

Der kleine Dachs hilft seinen Freunden 

Am Samstag, den 16. März fand in der Bücherei Elfershausen ein Vorlesenachmittag statt.

Im Gottesdienst am 17. Februar wurde die alte Kirchenverwaltung Langendorf verabschiedet und zugleich die neuen Mitglieder begrüßt.

Frank Kupke kam zum Pfarrfest nach Langendorf um einen Bericht über unsere Jugendgottesdienstband Project Heaven für das Würzburger Katholische Sonntagsblatt zu schreiben.

Bei der diesjährigen Sammelaktion der Sternsinger unter dem Motto "Wir gehören zusammen - in Peru und auf der ganzen Welt" sammelten die Langendorfer Ministranten insgesamt 1218 Euro.

Am 3. Oktober feierte die PG Saalekreuz mit einer Eucharistiefeier auf der Trimburg ihr 10jähriges Bestehen und das 15jährige Jubiläum der ersten Aussendung von Gottesdienstbeauftragten.

­