logo pg Saalekreuz
Am Sonntag 31. August war in Elfershausen der Abschiedsgottesdienst von Pater Joseph Maliekel. Viele Gläubige aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft Saalekreuz waren gekommen, um auf diese Weise Abschied von 'ihrem Joseph' zu nehmen.

Die Gruppe 'just for fun' und die Musikanten aus Machtilshausen und Langendorf gestalteten den Gottesdienst mit. Nach dem Gottesdienst spielten sie noch ein Ständchen vor der Kirche und der Gesangverein Frohsinn Elfershausen sang zu seiner Ehre einige Lieder.

Die Dankesworte überbrachte für die Pfarreiengemeinschaft und im Auftrag der Ortsvereine Alois Knüttel.

Karlheinz Kickuth dankte als Bürgermeister des Marktes Elfershausen für seine freundliche und gesellige Art. Dem schloss sich Peter Hart als Bürgermeister von Fuchsstadt an.

Die ganze Feier machte deutlich, dass Pater Joseph durch seine kontaktfreudige Art viele Freunde gefunden hat.

Zum Schluss der Ansprachen bestätige dies Pater Joseph. Er bedankte sich, dass er so freundlich aufgenommen wurde und auch spüren durfte, dass er gut angenommen war.

Der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung übernahmen die Bewirtung beim Empfang im Pfarrheim von Elfershausen.

Am Montag dann rollte der Möbelwangen schon zu recht früher Stunde an, um den Umzug in seine neue Heimat zu übernehmen.

Sicherlich wird er lange in guter Erinnerung bleiben und er versicherte, dass er auch gerne an diese Zeit hier in der Pfarreiengemeinschaft zurück denken werde. Er betonte auch, dass es ihm schwer fällt Abschied zu nehmen aber die Ausbildungsordnung sieht vor, dass nach der Kaplanszeit ein Wechsel stattfinden muss, damit er auch andere Strukturen kennen lernen kann um dann evtl. nach weiteren drei Jahren als Pfarrer eine Gemeinde übernehmen zu können.

­