logo pg Saalekreuz
Die Langendorfer haben ihr diesjähriges Pfarrfest am 24.6.2018 bei idealem Wetter im Pfarrgarten feiern können. Begon­nen wurde mit einem Festgottesdienst unter dem Motto: „Feuer und Flamme für Gott“, der von der Jugend­band Project heaven musikalisch ausgestaltet wurde.

Die Langendorfer haben ihr diesjähriges Pfarrfest bei idealem Wetter im Pfarrgarten feiern können. Begon­nen wurde mit einem Festgottesdienst unter dem Motto: „Feuer und Flamme für Gott“, der von der Jugend­band Project heaven musikalisch ausgestaltet wurde. Mit einer kleinen Szene verdeutlichten die Ministranten das Motto.

Von Pfarrer Norbert Wahler, Gemeindereferentin Monika Hufnagel, Ministrantenbetreuerin Annette Göbel und der Oberministrantin Vanessa wurden die zwei neuen Ministrantinnen Isabelle und Anabel begrüßt und in die Schar der Langendorfer Ministranten aufgenommen.

Leider haben die beiden „alten“ Ministranten Luca und Jona die Minis verlassen und Anna wechselt nach El­fershausen. Sie erhielten aus der Hand von Pfr. Wahler eine Dankurkunde für ihren treuen Dienst am Altar und wurden von allen Anwesenden des Pfarrfestes mit herzlichem Applaus verabschiedet.

Für ihre vielfältige Hilfe und jahrzehntelange Mitarbeit in der Pfarrgemeinde wurden Walter Schaub und Emil Fleissner mit der Ehrennadel des Bistums Würzburg ausgezeichnet. Valentin Fell erhielt eine Dankurkunde des Bistums für seine 40 Jahre Mitgliedschaft im Pfarrgemeinderat. Leider konnte er die Ehrennadel nicht noch einmal bekommen, die hatte er vor einigen Jahren bereits schon erhalten.

Die Fotoausstellung von Walter Schaub fand wieder großes Interesse, ebenso die Kirchen- und Kirchturm­führung, konnte man so doch die tolle Aussicht über das Saaletal genießen.

Natürlich hatte auch die Bücherei wieder geöffnet und auf dem Bücherflohmarkt konnte man sich mit vielen Büchern eindecken. Die Minis boten für die Kinder Dosenwerfen und Basteln an, das ebenfalls sehr gut auf­genommen wurde.

Die Kindergartenkinder erfreuten die Besucher mit ihrem Stück: „Die Biene Maja und ihre Freunde“, das sie ganz toll gespielt haben.

Vom Erlös des Festes wird wieder ein Teil gespendet, die Saftbar-Aktion der Minis bessert die Reisekasse für ihre Romwallfahrt auf.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Minis für ihr Engagement. Ein ganz großes Dankeschön und Vergelt's Gott geht auch an die vielen Helfer und Helferinnen und an alle Kuchenspender / -innen, die dazu beigetragen haben, dass das Pfarrfest wieder so schön geworden ist und alle wunderbar feiern konn­ten.

­